Aktuell - Seite 3 von 4 - Gertruds Kräutergarten

Aktuell


Mai


Weißdorn
Sobald es auch hier im Norden wärmer wird, öffnen sich die Weißdornblüten und können unseren Tee bereichern. Sie helfen vor allem Menschen mit Herzproblemen.


Mutterwurz
Die Mutterwurz blüht hoffentlich auch schon bald im Kräutergarten, obwohl sie eigentlich auf 1300m Höhe wächst, fühlt sie sich hier pudelwohl. Die Mutterwurz ist ein spezielles Frauenkraut, gerade auch für stillende Mütter.


Spitzwegerich
Selbst der Spitzwegerich zeigt sich schon mit seinen schlanken Blättern. Er stärkt die Lunge, löst den Schleim und ist gerade auch für Kinder gut geeignet. Zudem reinigt er ebenfalls unser Blut.


Löwenzahn
Im Monat Mai können wir zum Teil wunderschöne gelbe Teppiche entdecken. Es ist der Löwenzahn, der uns da entgegen lacht und den wir gut für unsere Leber in den Salat geben können, sowohl die Blätter, als auch die Blüten.


Gundermann
Auch der Gundermann lugt mit seinen kleinen blauen Blüten vorwitzig unter Sträuchern hervor und liebt eher einen feuchten Boden. Das passt dazu, dass er uns bei bei grippalen Infekten eine Hilfe bietet. Als Gewürz kann er in Salalatsaucen oder Suppen Verwendung finden.


Mädesüß
Auch das Mädesüß erwacht aus seinem Winterschlaf. Auch hiervon können die zarten Blättchen dem Salat beigegeben werden. Zudem können das Kraut oder später auch die Blüten als Tee getrocknet werden. Er wirkt blutreingend und hilft bei Kopfschmerzen.


Gänseblümchen
Die Gänseblümchen leuchten uns trotz der Kälte tapfer von den Wiesen entgegen. Sie können gut für eine erste Blutreinigungskur verwendet werden.